22. Juli 2021

Drachentage – warum reinigende Gewitter in der PMS-Phase so wertvoll sind

Abspielen0:00-0:008 Min.

In dieser August-Ausgabe geht es um das Gefühl der „Erlösung nach dem Sommerregen“, aber auch um innerlich reinigende Gewitter. Wir Frauen sind zyklisch Wesen – ja richtig gehört – wir haben nicht einen Zyklus, der Zyklus ist Teil von uns. Das übrigens unabhängig davon, ob wir die Menstruation (noch) haben oder nicht. Genau dieser Zyklus bietet uns einmal im Monat die Gelegenheit für einen reinigenden Prozess des Loslassens – und darüber möchte ich heute sprechen.

Shownotes

Zyklusmentorin und Zyklusforscherin Josianne Hosner von Quittenduft ordnet die einzelnen Phasen den vier Jahreszeiten zu. Dieses Modell ist sehr hilfreich, weil es eine gute Orientierung bietet. 

  

  • Der innere Frühling: die Phase vor dem Eisprung (hier zeigen wir uns gerne nach Außen, blühen auf ...)
  • Der innere Sommer: um den Eisprung (sind voller Energie, könnten Bäume ausreißen, in Projekten Vollgas geben)
  • Der innere Herbst: unfruchtbarer Zyklusteil (die sogenannte PMS-Phase, Zeit des Loslassens und Reinigens)
  • Der innere Winter: die Menstruation (er beginnt mit Zyklustag 1 (dem ersten Tag der Blutung) - hier tut Ruhe und Stille gut, wir machen Pause. Wir reflektieren und füllen unsere Batterien wieder auf.