18. Jänner 2022

Winter-Gefuehle

Abspielen0:00-0:0013 Min.

Warum Performance nicht alles ist und wir uns jetzt zurückziehen dürfen Die Natur zieht ihre Kräfte zurück, die Tiere halten ihren Winterschlaf, die Pflanzen vergraben sich in der Erde. Was für die Natur selbstverständlich ist, nämlich dass es jedes Jahr einen Zyklus von Erblühen und Vergehen gibt, haben wir Menschen größtenteils verlernt.

Shownotes

Es ist menschlich Zyklen zu haben. 

Es ist menschlich nicht zu funktionieren. 

Früher sind die Menschen mit dem Jahreskreis und auch mit dem Tag- und Nachtrhythmus gegangen. D.h. wenn es dunkel war, wurde geruht. 

In unserer Leistungsgesellschaft werden Stille und Regeneration nicht als Teil der Arbeit betrachtet. Dabei ist es so wichtig für uns immer wieder Pausen einzulegen, damit wirklich performen können. 

Karins Audio-Impuls soll dich dazu einladen in dich hineinzuspüren, wie du es dir erlauben kannst dein persönliches Tempo wieder stärker an die Natur anzubinden.  

Ein Schneeglöckchen, das im Frühling wiederkommt und sich durch die harte, gefrorene Erde kämpfen muss, braucht dafür enorme Kraft. Diese Kraft hat es nur, weil es im Winter geruht hat.